Grundidee

Jugendliche helfen Senioren bei alltäglichen Arbeiten.

 

Senioren wird geholfen, Jugendliche bessern ihr Taschengeld auf. 

Man kommt miteinander ins Gespräch, nimmt den Alltag des Anderen wahr und lernt sich kennen und respektieren.

 

Rahmenbedingungen

Die Taschengeldbörse richtet sich an Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren. Jobanbieter sind Senioren, die Hilfe bei einfachen, ungefährlichen und unregelmäßigen Arbeiten suchen.

Zum Beispiel Gartenarbeit, Schnee räumen, Einkaufen oder Hilfe am Computer...

 

Die tägliche Arbeitszeit soll 2 Std. nicht überschreiten.

Pro Woche sind höchstens 10 Std. Beschäftigung für die Jugendlichen erlaubt. 

 

Das empfohlene Taschengeld beträgt mindestens 5 € Stunde.

 

 

Die Tätigkeiten sind sozialversicherungsfrei und nicht steuerpflichtig.

Es sollte eine private Haftpflichtversicherung / Unfallversicherung vorhanden sein.

 

Minderjährige Jugendliche brauchen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.

 

Vermittlung

Die Koordination erfolgt über ein Mitglied der Seniorenvertretung Eitorf.

Mit allen Interessenten werden Vorgespräche geführt. 

Die Taschengeldbörse übernimmt die Vermittlung der Kontakte, alles andere regeln die Beteiligten selbst.

 

Anmeldevordrucke und Merkblätter 

Auf dieser Internetseite finden alle Beteiligten die passenden Anmeldevordrucke und Merkblätter zum Download.

Alternativ liegen alle notwendigen Formulare und Merkblätter zur Abholung bei der Eitorfer Touristeninformation im Rathaus bereit.